Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[UU Germany] Flyout

Beratung

Uzin Utz Zentrale

E-Mail Support

Standorte

Uzin Utz in Ihrer Nähe

Anfahrt

Dieselstraße 3
89079 Ulm
Uzin Utz AG

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[UU Germany] Flyout

Beratung

Uzin Utz Zentrale

E-Mail Support

Standorte

Uzin Utz in Ihrer Nähe

Anfahrt

Dieselstraße 3
89079 Ulm

Codex – ein neues Unternehmen und ein neuer Produktionsstandort

Die Errichtung von Gebäuden benötigt viele Ressourcen und die Nutzung schließlich Energie. In der Konsequenz beachten wir bei der Planung und Umsetzung von neuen Gebäuden oder Standorten Umwelt- und Ressourcenaspekte.

Seit 1.1.2017 firmiert die Marke Codex als eigenständiges Unternehmen als codex GmbH & Co. KG. Im Oktober 2018 wurde schließlich das neue Trockenmörtelwerk, nur wenige 100 m vom Hauptsitz entfernt, eröffnet. Nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit wurde das neue Werk fertiggestellt. Auf dem 10.000 m2 großen Gelände befinden sich eine Produktionsanlage für Pulverprodukte und ein Verwaltungsgebäude mit Forschungs- und Entwicklungscenter sowie Schulungsräume. Mit dieser Produktionsanlage ist codex auf dem neuesten Stand der Technik und in der Lage bis zu 60.000 Tonnen Pulverprodukte pro Jahr herzustellen. Es kann damit flexibler und zielgerichtet auf Kundenwünsche eingegangen werden und erweitert deutlich ihre bisherigen Kapazitäten. Im neuen Trockenmörtelwerk werden hauptsächlich Fliesenkleber produziert, zudem gehören Fugenmörtel, Estriche und Spachtelmassen zur Produktpalette der Marke Codex.

Gebäude vereint Funktionalität, ansprechende Optik und Ökologie

Beim errichteten Gebäude handelt es sich um einen KfW-Effizienzhaus-55 Standard. Der Jahresprimärenergiebedarf und die CO2- Emissionen liegen ca. 30 % unter dem Wert eines Referenzgebäudes gemäß der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) von 2016 für Neubauten. Das neue Werk von Codex verfügt unter anderem über eine Photovoltaik-Anlage, eine Grundwasser-Wärmepumpe, einen Pufferspeicher von über 4.000 Litern und eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Die Kälteerzeugung erfolgt mittels Wärmepumpentechnik. Es wurde des Weiteren eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 100 kWp installiert. Der damit erzeugte Strom wird eigengenutzt, zeitweilige Überschüsse werden in das Stromnetz eingespeist. Die Druckluftstation im Produktionsgebäude wurde mit einer Lüftungsanlage zur Abwärmenutzung der Kompressoren ausgestattet. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 20 Millionen Euro.

Uzin Utz AG

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.