Uzin Utz Aktiengesellschaft
Uzin Utz AG

7. Juni 2017 / News , AG_News

IHK Ulm: Digital hautnah

Digitalisierungsprozesse bei der Uzin Utz AG

Unter dem Motto „Digital hautnah“ lud die IHK Ulm am 1. Juni 2017 zahlreiche Unternehmen aus der Region zur Uzin Utz AG an den Standort im Ulmer Donautal ein. Thema des Abends waren die Digitalisierungsprozesse des weltweit agierenden Komplettanbieters für Bodensysteme.

„Wir verstehen die Digitalisierung in erster Linie als Prozessoptimierung“, eröffnete Dr. Florian Neymeyer, Bereichsleiter Personal, IT und Recht bei der Uzin Utz AG, den Abend. „Unsere Digitalisierungsprojekte sind daher voll und ganz auf dieses Ziel hin fokussiert.“ Dementsprechend waren die Vorträge an diesem Abend daraufhin ausgerichtet.

So berichtete Jakob Sommer, Leiter eBusiness bei der Uzin Utz AG, von der Umsetzung einer zentralen Datenbank, die sämtliche Produktinformationen und Bilddateien des in 49 Ländern tätigen Unternehmens voll automatisiert auf Webseiten, Produktübersichten und -datenblättern aussteuert. Somit entfällt künftig eine aufwendige und teure Mehrfachpflege, was eine enorme abteilungsübergreifende Arbeitserleichterung darstellt.

Weiterer Höhepunkt des Abends war der Vortrag von Wolfgang Frey, Leitung Produktion und Materialwirtschaft. Er gab in seinem Vortrag Einblick in die digitalen Systeme der Produktion mit angeschlossener voll automatisierter Intralogistik. Bei einer anschließenden Werksführung über das Betriebsgelände konnten sich alle Teilnehmer von dem Gehörten selbst überzeugen.

Der Einladung der IHK Ulm folgten über 40 Geschäftsführer, Produktionsleiter, IT-Leiter, Projektverantwortliche von Unternehmen der Region. Der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. „Wir hatten für diesen Termin doppelt so viele Anmeldungen, wie wir Plätze vergeben konnten“, resümiert Jonas Pürckhauer, Mitglied der Geschäftsleitung der IHK Ulm. „Das zeigt einerseits, dass dieses Veranstaltungsformat sehr gut angenommen wird, anderseits lag es wohl auch am Gastgeber. Die Fortschrittlichkeit der Uzin Utz AG hat mich und die Teilnehmer sehr beeindruckt.“

Die IHK Ulm hat die Veranstaltungsreihe „Digital hautnah“ ins Leben gerufen. Dabei geben regionale Unternehmen Einblick in ihre Digitalisierungsvorhaben. Es gilt, insbesondere anhand von konkreten Projektbeispielen vorzustellen, wie die einzelnen Unternehmen tatsächlich an das Thema Digitalisierung herangehen. Wie ist die Idee entstanden, wie wurde sie umgesetzt und wie ist das Ergebnis? Besonders spannend dabei – was hat es gebracht und wie hoch war der Aufwand? Anhand von Firmenexkursionen in der Region können sich Unternehmen mit dem Thema Digitalisierung in der Praxis auseinandersetzen. Sie sehen dort hautnah, wie diese Best-Practice-Unternehmen schon heute interessante Digitalisierungsprojekte umgesetzt haben.


 

Über die Uzin Utz Gruppe

Die Uzin Utz Gruppe, Ulm ist mit über 1.100 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von 295,8 Mio. Euro (2017) führend in der Entwicklung und Herstellung von Produkten und Maschinen für die Bodenverlegung. Die bauchemischen Produktsysteme für die Verlegung von Bodenbelägen aller Art bis hin zur Oberflächenveredelung sowie die Maschinen für die Bodenbearbeitung werden von den Konzernunternehmen nahezu alle selbst entwickelt und hergestellt und unter den international erfolgreichen Marken Uzin, Wolff, Pallmann, Arturo, codex und RZ weltweit vertrieben. Als Systempartner des Handwerks, von Planern, Architekten und Bauherren widmet sich Uzin Utz seit über 100 Jahren der Aufgabe, Endkunden wie Verarbeiter in allen Bereichen der Bodenverlegung professionell zu unterstützen. Weitere Pressemitteilungen unter www.uzin-utz.de

Uzin Utz Aktiengesellschaft

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.