Uzin Utz Aktiengesellschaft
Uzin Utz AG

5. Dezember 2016 / News , AG_News

Nachhaltiges Unternehmertum: Uzin Utz AG beim Axia Award 2016 ausgezeichnet

Thomas Müllerschön ist bester familienexterner Nachfolger

Unter dem Motto „Tradition bewahren und fortsetzen“ wurde die Uzin Utz AG Ende November in Hamburg für ihre erfolgreiche Nachfolgeregelung mit dem Axia Award 2016 prämiert. Beim erstmals bundesweit ausgetragenen Wettbewerb zum nachhaltigen Unternehmertum erhielt der Vorstandsvorsitzende der Uzin Utz AG, Thomas Müllerschön, die Auszeichnung in der KategorieBester familienexterner Geschäftsführer“. Der Preis würdigt Familienunternehmen, die über Generationen ihre visionäre und nachhaltige Unternehmensführung aufrechterhalten haben.
                    

Der renommierte Wirtschaftspreis Axia Award zeichnete die unternehmerische Spitzenleistung von sechs deutschen Familienunternehmen aus, die Strategien entwickelt haben, ihre Erfolgsgeschichte fortzuführen. Der Preis, der vom Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte gemeinsam mit der WirtschaftsWoche vergeben wurde, ehrt den weltweit agierenden Komplettanbieter für Bodensysteme für die reibungslose und erfolgreiche Übergabe der Geschäftsführung. An der Spitze der Uzin Utz AG steht Thomas Müllerschön – kein Mitglied der Gründerfamilie –, jedoch seit 25 Jahren erfolgreich im Unternehmen tätig und mit den Besonderheiten eines Familienunternehmens bestens vertraut. Während der Geschäftsführungsnachfolge und in seinem neuen Amt als Vorstandsvorsitzender hat er herausragende Leistung bewiesen, lautet das Urteil der Jury. Seine Funktion als Schnittstelle zwischen Familie und Unternehmen, die Übertragung der Werte der Familie auf das Unternehmen und nicht zuletzt die nachhaltige Entwicklung des Familienunternehmens standen im Fokus der Entscheidung.

Vorausschauende Unternehmensführung

Müllerschön übernahm am 1. Januar 2016 den Vorsitz der Unternehmensgruppe. Damit löste er Dr. H. Werner Utz, der 1980 als Enkel des Firmengründers die Firmenleitung von seinem Vater übernommen hatte, als Vorstandsvorsitzender der Uzin Utz AG ab. Frühzeitig hatte der Aufsichtsrat die Unternehmensführung für die nächsten Jahre neu geregelt und den Führungswechsel eingeleitet. Seit 2002 war Müllerschön bereits Vorstand für Finanzen, Personal und Logistik. Seither hat der ausgewiesene Finanzexperte das Unternehmen erfolgreich auf Kurs gehalten. Für Müllerschön, den Fußballbegeisterten, spielt Uzin Utz in der Champions League. Er will den Umsatz bis 2019 auf 400 Mio. Euro steigern, was einem Wachstum von 10 Prozent im Jahr entspricht. Mit exzellenten Kundenbeziehungen und einer herausragenden Mannschaft will er das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickeln. Mit den Produkten – professionelle Bodensysteme – ist Uzin Utz jetzt bereits Marktführer in sechs Ländern Europas. Ziel ist die weitere Internationalisierung des Konzerns.

 

Das Zusammenspiel der Generationen

Dr. H. Werner Utz entwickelte die 1911 gegründete Uzin Utz AG vom regionalen Klebstoffhersteller zum international agierenden Komplettanbieter für Bodensysteme. Inzwischen hat das Unternehmen über 1.000 Mitarbeiter, ist neben Deutschland in 48 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von rund 253 Mio. Euro. Dr. H. Werner Utz hatte den Lösemittelausstieg bei Klebstoffen als Erster der Branche initiiert und mit zukunftsweisenden Produktentwicklungen, neuen Geschäftsfeldern und internationalen Märkten den Konzern zukunftsfähig aufgestellt. Als Mitglied des Aufsichtsrats ist er für die Uzin Utz AG nach wie vor ein wichtiger Impulsgeber. Thomas Müllerschön sieht die Zusammenarbeit als Tandemaufgabe: „Wir saßen beide immer schon auf einem Tandem, wir haben nur die Positionen getauscht. So viel unterscheidet uns nicht. Wir begeistern uns sowohl für die Idee als auch für das Ergebnis. In die Fußballsprache übersetzt bedeutet das, wir kombinieren Ballbesitz mit Toreschießen. Wem das gelingt, der wird am Ende immer als Sieger vom Platz gehen.“

 „Wenn es um die langfristige Zukunft des Unternehmens geht, sind die Weichen bereits gestellt“, sagt Müllerschön. „Die Söhne von Dr. H. Werner Utz sollen in die Vorstandsriege einbezogen werden.“ Seit 2011, dem Jahr des 100. Firmenjubiläums, gehören sie fest zum Führungsteam der Uzin Utz Unternehmensgruppe. Julian Utz ist Geschäftsführer der Wolff GmbH & Co. KG und sein Bruder Philipp Utz ist Geschäftsführer der Pallmann GmbH.

Der Axia Award

Mit dem Axia Award prämiert Deloitte erstmals zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und dem Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) mittelständische Unternehmen, die sich aufgrund nachhaltiger Unternehmensstrategien erfolgreich am Markt behaupten. „Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland brauchen erfolgreiche Unternehmensnachfolgen im Mittelstand“, so Holger Lösch, Mitglied der Hautgeschäftsführung des BDI. „Nur so bleiben Investition, Innovation und Arbeitsplätze über Generationen hinweg erhalten.“ Der Preis wurde in sechs Kategorien vergeben: Bester Nachfolgeprozess, Bester Nachfolgeplan, Bester familieninterner Geschäftsführer, Bester familieninterner Nachfolgestarter, Bester familienexterner Geschäftsführer sowie der Sonderpreis Bester Brückenbauer.


 

Über die Uzin Utz Gruppe

Die Uzin Utz Gruppe, Ulm ist mit über 1.100 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von 295,8 Mio. Euro (2017) führend in der Entwicklung und Herstellung von Produkten und Maschinen für die Bodenverlegung. Die bauchemischen Produktsysteme für die Verlegung von Bodenbelägen aller Art bis hin zur Oberflächenveredelung sowie die Maschinen für die Bodenbearbeitung werden von den Konzernunternehmen nahezu alle selbst entwickelt und hergestellt und unter den international erfolgreichen Marken Uzin, Wolff, Pallmann, Arturo, codex und RZ weltweit vertrieben. Als Systempartner des Handwerks, von Planern, Architekten und Bauherren widmet sich Uzin Utz seit über 100 Jahren der Aufgabe, Endkunden wie Verarbeiter in allen Bereichen der Bodenverlegung professionell zu unterstützen. Weitere Pressemitteilungen unter www.uzin-utz.de

Uzin Utz Aktiengesellschaft

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.