Uzin Utz Aktiengesellschaft
Uzin Utz AG

22. April 2014 / Unternehmen

Meet&Greet mit Basketballstar Philipp Schwethelm

Stars zum Anfassen – das bietet die Ulmer Uzin Utz AG. Denn das schwäbische Familienunternehmen ist nicht nur Premium-Sponsor beim Basketball Bundesligisten ratiopharm ulm, sondern auch ständig auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs. Wer also am 6. April beim Topspiel der Ulmer Basketballer gegen München in der ratiopharm Arena dabei war und den Stand von Uzin Utz vor Ort besucht hat oder Fan des Uzin Utz Facebook-Auftritts „Neuland“ ist, hatte gute Chancen, ein Meet&Greet mit Basketball-Nationalspieler Philipp Schwethelm zu gewinnen.

Heute war es so weit: Die Ulmer Uzin Utz AG ermöglichte fünf Fans von ratiopharm ulm und ihrer Begleitung ein exklusives Treffen mit ihrem Basketball-Idol Philipp Schwethelm am Hauptsitz des Unternehmens. Sie waren unter knapp 400 Gewinnspiel-Teilnehmern ausgelost worden. Neben dem Treffen mit Philipp Schwethelm wurde den Gewinnern und ihren Begleitern ein spannendes Rahmenprogramm geboten. Sie konnten vor Ort gemeinsam mit Schwethelm und Unternehmensvertretern exklusive Einblicke in die Produktion des Bodenverlegesysteme-Herstellers bekommen und sich auch über das Arbeitgeberprofil und die vielfältigen Ausbildungsleistungen und beruflichen Möglichkeiten des Familienunternehmens informieren.

Alle zeigten sich sichtlich beeindruckt von dem Blick hinter die Kulissen und der interessanten Herstellung von vermeintlich uninteressanten Spachtelmassen und Klebstoffen zur Bodenverlegung. Die innovative Uzin Utz AG als Marktführer hat nicht umsonst eine neue Rekord-Neuheitsquote von 70% ihrer Produkte vorzuweisen, was bedeutet, dass es keine Produkte gibt, die älter als fünf Jahre sind.

Aber auch die fahrerlosen LWK auf dem Werksgelände oder die nachhaltige Unternehmenskultur stießen auf große Resonanz.

Nach der Werksbesichtigung blieb bei Kaffee und Kuchen genug Zeit für den persönlichen Austausch mit dem Nationalspieler und für konkrete Fragen. Philipp Schwethelm stand bereitwillig und charmant Rede und Anwort. Etwa auf die Frage, was ihn als Jugendlichen gerade vom Eishockey zur Sportart Basketball geführt habe: Seine Schuhgröße 51 sei der Auslöser gewesen – denn Schlittschuhe in dieser Größe seien einfach nicht mehr zu bekommen gewesen, scherzte er.

Danach gab’s Autogramme und jede Menge Erinnerungsfotos.

„Ein gelungener Nachmittag, bei dem neben Basketball auch tolle Einblicke in ein erfolgreiches Traditionsunternehmen mit hoher Innovationskraft gewonnen werden konnten“, waren sich die Fans von Philipp Schwethelm einig, die jetzt auch Fans der Uzin Utz AG seien. Wiederholung folgt.

 

Uzin Utz Aktiengesellschaft

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.