Uzin Utz Aktiengesellschaft
Uzin Utz AG

14. Januar 2014 / Unternehmen

Uzin WK 222 jetzt mit Emicode EC1 Plus

Ulm/Hannover, 11. Januar 2014 – Der lösemittelfreie wasserbasierte Kontaktklebstoff Uzin WK 222 verfügt nun über das Gütezeichen Emicode EC1 Plus.  Damit erfüllt der sehr emissionsarme Kontaktklebstoff alle Anforderungen an ein gesundes Raumklima und eignet sich auch für sensible Bereiche mit hohen Anforderungen an die Raumluftqualität. Gleichzeitig bietet der erste Neoprene-Klebstoff mit Zulassung des DIBt eine sichere Anwendung bei allen Belagarten, denn er kann in gleicher Weise eingesetzt werden wie ein althergebrachter, lösemittelhaltiger Kontaktkleber.

Um abgenutzte Treppenstufen und Podeste zu erneuern oder Beläge an Wänden dauerhaft und sicher zu verkleben, ist ein kraftvoller Kontaktklebstoff mit kurzer Ablüftezeit und sofortiger Belastbarkeit notwendig. Der Neoprene-Klebstoff auf Wasserbasis Uzin WK 222 ist eine lösemittelfreie Methode für alle bauüblichen Kontaktverklebungen. Er kann in gleicher Weise wie ein traditioneller lösemittelhaltiger Kontaktklebstoff verwendet werden. Mit der Einstufung Emicode EC1 Plus bietet er Nutzern, Handwerkern und Auftraggebern größtmöglichen Schutz vor Raumluftbelastungen und eine hohe Umweltverträglichkeit. Daher eignet sich der sehr emissionsarme Kontaktklebstoff auch für sensible Bereiche wie Krankenhäuser oder Kindergärten mit hohen Anforderungen an die Raumluftqualität.

Technische Qualitäten und gesunde Raumluft

Uzin WK 222 hat die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für alle Anwendungen in Innenräumen und erfüllt alle Anforderungen an den Arbeits- und Umweltschutz gemäß GefStoffV/TRGS 610 bei öffentlich ausgeschriebenen Objekten. Zudem besitzt er alle technischen Qualitäten eines stark lösemittelhaltigen Neoprene-Klebstoffs. Geringe Auftragsmengen, eine starke Anfangsklebekraft, hohe Endfestigkeit sowie die schnelle Ablüftezeit ermöglichen selbst bei störrischen und schweren Belägen eine zügige und rationelle Verarbeitung im Innenbereich. Uzin WK 222 kann auf allen bauüblichen Untergründen wie Estrich, Beton und  Spachtelmassen eingesetzt werden, aber auch auf fest anhaftenden Wandfarben und Tapeten, Putzen und Holz. Er lässt sich für Treppenprofile, Hohlkehlsockel, Weichsockelleisten, die Verkleidung von Wangen und Stirnseiten, für Prallwandbeläge und andere Bodenbeläge an Wänden und Decken verwenden. Außerdem ist er für Nahtsanierungen und Revisionsdeckelklebungen geeignet und generell für alle Bodenbelagsarten von Nadelvlies über Gummi bis Linoleum.

Tipps für den perfekten Untergrund

Zunächst sollten Calciumsulfat-Estriche und Gipsspachtelmassen sowie stark saugende, sandende Untergründe grundiert werden, beispielsweise mit der Universalgrundierung Uzin PE 360. Zur optimalen und schnellen Untergrundvorbereitung ist die standfeste, schnell erhärtende Turbo-Spachtelmasse Uzin NC 880 die beste Wahl. Sie ist leicht und geschmeidig in der Verarbeitung und kann auf waagerechten wie auch auf senkrechten Flächen aufgebracht werden. Löcher in Holzflächen, Estrich und Beton lassen sich leicht füllen und Unebenheiten problemlos ausgleichen. Die Belegreife ist bereits nach ca. 30 Minuten gegeben. Zusammen mit Uzin WK 222 geben die aufeinander abgestimmten emissionsarmen Verlegewerkstoffe Sicherheit bei der Ausführung und Vergabe.

 

 

Uzin WK 222 jetzt mit Emicode EC1 Plus

Ulm/Hannover, 11. Januar 2014 – Der lösemittelfreie wasserbasierte Kontaktklebstoff Uzin WK 222...

News anzeigen

Marc Lunkenheimer

Ansprechpartner Presse

Fax:

0731 4097-454729

Uzin Utz Aktiengesellschaft

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.