Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[AG_DE] Kontakt-Flyout

Beratung

Uzin Utz Zentrale

E-Mail Support

Standorte

Uzin Utz in Ihrer Nähe

Anfahrt

Dieselstraße 3
89079 Ulm
Uzin Utz AG

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[AG_DE] Kontakt-Flyout

Beratung

Uzin Utz Zentrale

E-Mail Support

Standorte

Uzin Utz in Ihrer Nähe

Anfahrt

Dieselstraße 3
89079 Ulm

Uzin Utz Exchange Programme

Seit 2017 fördert Uzin Utz den internationalen Austausch in der Unternehmensgruppe. Jedes Jahr haben acht Kollegen die Chance, einen Einblick in ein anderes Unternehmen innerhalb der Uzin Utz Group zu bekommen. 2018 reiste Christophe Brachu von Frankreich ins benachbarte Königreich England. Welche Erfahrungen er sammeln konnte erzählt er im Interview.

Christophe Brachu über seinen Exchange Aufenthalt


Herr Brachu, Sie reisten 2018 für zwei Wochen nach Großbritannien – welche Aufgaben haben Sie wahrgenommen?

Ich besuchte mit meinen Vertriebskollegen aus UK diverse Großhändler. Mein Ziel war es den Markt in Großbritannien zu entdecken, Erfahrungen zu sammeln und Ideen auszutauschen -  und auf jeden Fall die Zeit mit den Kollegen zu genießen.

 

Welchen Nutzen brachte Ihr Aufenthalt dem Unternehmen?

Einen anderen Blickwinkel auf die gleichen Aufgaben zu bekommen. Frankreich und Großbritannien unterscheiden sich sehr. Beide Länder haben wirklich gute Ideen in ihre Märkte etabliert. Zum Beispiel fand ich ihren POS (Point of Sale) sehr interessant während sie einen guten Einblick bekommen haben wie wir mit Spezifikationen arbeiten. Es ist immer gut mal einen Blick von außen zu bekommen.

 

Welche Erkenntnisse konnten Sie für Ihre tägliche Arbeit gewinnen?

Mit Sicherheit Ideen für die Arbeitsweise mit Großhändlern und Verarbeitern, Produkte, Marketing, POS, Organisation, Verkaufsaktionen usw.

Jedes Land hat seine eigenen Erfahrungen und diese in der Unternehmensgruppe zu teilen ist eine große Bereicherung für alle. Auch wenn ich mir sicher bin, dass nicht alles, was ich mitgenommen habe in Frankreich funktionieren wird, ist es gut darüber nachzudenken.

 

Was hat Sie am meisten beindruckt oder überrascht?

Unsere Länder sind nur wenige Meilen voneinander entfernt und dennoch sind unsere Geschäfte so unterschiedlich. Die Größe und Spezialisierung der Händler hat mich sehr beeindruckt – in Frankreich arbeiten wir viel stärker mit dem Malermarkt zusammen. Mercado hat beispielsweise einen Warenbestand von 17 Mio. £ und Headlem von 21 millions £.

Mich hat sehr beeindruckt, wieviel Zeit sich die Menschen genommen haben, um mir ihr Business zu erklären. Sie zeigten mir die hintersten Winkel wie zum Beispiel ihre Lager. Die Menschen sind unglaublich freundlich.

Erwähnenswert sind auch die Fertigkeiten der Handwerker. Ich habe in meinem Leben noch keinen so schönen Boden gesehen. (Ich bin mir sicher, in Frankreich wäre niemand bereit dafür zu zahlen!).

 

Was hat Ihnen denn gar nicht gefallen.

Ich bin Franzose, daher darf ich es ja sagen – das Essen. Nein im Ernst, es hat alles wirklich gut geschmeckt, doch ich bin es nicht gewohnt so schnell zu essen.

Darüber hinaus war es eine Herausforderung für mich mit Menschen zu sprechen, die so viele Akzente habe.

Doch wenn wir über das sprechen, was mir nicht gefallen hat, möchte ich unbedingt auch die Frage beantworten was mir besonders gefallen hat.  Mit Abstand die Freundlichkeit der Menschen. Die Fähigkeiten der Bodenleger, die Spezifikation der Händler, die Freundschaft zum UK-Team. Und tatsächlich das reichhaltige „English Breakfast“.

 

Welche kulturellen Unterschiede konnten Sie feststellen?

Das Geschäftsleben/Business scheint nicht unbedingt einfacher jedoch ungezwungener zu sein – das hat viel mit den Menschen zu tun. Ich kann mich daran erinnern den Geschäftsführer eines großen Unternehmens gefragt zu haben warum er UZIN als Partner gewählt habe. Er zeigte mit den Worten „Dank diesem Kerl!“ auf unseren Kollegen Ian und ich liebe seine Antwort.

Das ist in Frankreich ähnlich doch vom Gefühl her ist der Druck stärker. So spricht beispielsweise niemand über die jährliche Preiserhöhung.

 

Möchten Sie zusamenfassend noch was sagen?

Führt das UEP fort – es ist eine großartige Möglichkeit etwas zu lernen, Ideen auszutauschen und für mich persönlich kann ich sagen, es ist eine Erfahrung die mich sehr bereichert hat.

Zusammengefasst: Es war spannend, informativ und manchchmal auch überraschend die Geschäftswelten zu vergleichen. Am Ende der Reise konnte ich die verschiedensten - größere und kleinere - Händler (z.B. Headlam oder Mercado), Handwerker und Gebäude kennenlernen. Ich bin wirklich beeindruckt wie spezialisiert die englischen Händler im vergleich zu Frankreich sind und welche handwerklichen Fähigkeiten die Boden und Parkettleger vorweisen.

Das UK-Team bereitete mir eine große Freude mit dem Besuch einen Fußballspiels in Newcastle – ein unglaubliches Stadion mit 50.000 Fans!

 

Herr Brachu, herzlichen Dank für Ihre offenen Worte. Wir sind uns sicher, das Ihre Eindrücke viele Kollegen-/innen zur Teilnahme motivieren werden.

 

 

Uzin Utz AG

Germany

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.