Uzin Utz SE strukturiert Vertrieb neu

Die Uzin Utz SE in Ulm, einer der europaweit führenden Systemanbieter rund um das Verlegen und Bearbeiten von Bodenbelägen, wird ihren Vertrieb vollständig neu organisieren. Damit erhöht das Unternehmen seine Schlagkraft am Markt weiter. Insbesondere werden die bislang nebeneinander agierenden Vertriebseinheiten der in den Jahren 2000 und 2001 übernommenen Unternehmen Wolff GmbH und Pallmann GmbH & Co. KG mit denen der Uzin Utz SE zusammengeführt.  Ziel der Zusammenführung ist einerseits eine nochmals verbesserte Präsenz bei den Kunden, andererseits realisiert die Uzin Utz SE damit zusätzliche Synergien. Mit der Fähigkeit, den Kunden Gesamtsysteme zum Aufbau, der Verlegung und der Bearbeitung von Böden zu bieten, verfügt die Uzin Utz SE über eine Alleinstellung im Markt. Der neustrukturierte Vertrieb wird rund 150 Mitarbeiter weltweit umfassen.

Im Einzelnen ist geplant, den nationalen Vertrieb in eine übergreifende Geschäftseinheit "Deutschland" einzubringen. Im Ausland werden die jeweiligen Beteiligungsgesellschaften bzw. Vertriebsbüros innerhalb eigener Geschäftseinheiten den Vertrieb aller Konzern-Marken übernehmen.

Dr. H. Werner Utz, Vorstandsvorsitzender der Uzin Utz SE, sagte zu der Umstrukturierung: "Die Uzin Utz SE hat  in den letzten Jahren ihr Gesicht deutlich verändert. Wir haben unseren Auslandsanteil am Umsatz auf fast 50 Prozent gesteigert, und wir sind zum Systemanbieter geworden. Damit waren wir gegen den Trend der Branche erfolgreich. Jetzt gehen wir mit der Neuorganisation des Vertriebs den nächsten Schritt am Markt."

Dieter Sessler, im Vorstand für den Vertrieb verantwortlich, sagte: "Die Uzin Utz SE verfügt nach den Übernahmen der Wolff GmbH und der Pallmann GmbH & Co. KG über vier starke und bekannte Marken – UZIN, Wolff, Pallmann und AMSD. Wir wollen weiter die Chancen nutzen, die wir mit unserer relativen Stärke in einem insgesamt schwierigen Markt haben. Mit der Neuorganisation setzen wir neue Kräfte frei und bauen unsere Positionen nochmals, wie schon in den Vorjahren, aus."

Die Uzin Utz SE ist seit 1997 börsennotiert und die Muttergesellschaft des insgesamt 18 Unternehmen umfassenden UZIN UTZ Konzerns. Konzernweit wird derzeit mit rund 450 Mitarbeitern ein Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro erwirtschaftet.

Verlegesysteme für Estrich, Boden und Parkett

Maschinen und Spezialwerkzeuge zur Untergrundvorbereitung und Verlegung von Bodenbelägen

Komplettsortiment für die Neuverlegung, Renovierung und Werterhaltung von Parkettfußböden

Funktionelle Bodenbeschichtungen mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten

Verlegesysteme für Fliesen und Naturstein

Hochwertige Maler-, Putz- und Trockenbauwerkzeuge