UZIN UTZ Gruppe erzielt das beste Ergebnis in der 100-jährigen Unternehmensgeschichte

Die UZIN UTZ AG (ISIN Nr. DE 000755 1509; Geregelter Markt - General Standard) aus Ulm konnte im Geschäftsjahr 2010 ihr Ergebnis um ca. 31 Prozent von 11,0 auf 14,4 Mio. steigern. Der Umsatz wuchs dabei um rund 7 Prozent von 172,2 Mio. auf 184,2 Mio. Euro. Damit behauptet sich das Unternehmen, das führend in der Entwicklung und Herstellung von Spezialchemikalien und Geräten für die Bodenbearbeitung ist, in einem nach wie vor anspruchsvollen Umfeld und konnte das beste Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte vorlegen.

Nach den bisher vorläufigen, noch nicht testierten IFRS-Zahlen stieg der Umsatz von 172,2 Mio. Euro in 2009 auf 184,2 Mio. Euro in 2010 an. Wesentlichen Anteil daran hatte u.a. der positive Geschäftsverlauf bei der UZIN UTZ AG, der JP Coatings GmbH sowie den Gesellschaften in der Schweiz und einer Reihe von weiteren Auslandsgesellschaften. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte von 11,0 auf 14,4 Mio. Euro gesteigert werden. Die Investitionen wurden von 3,2 auf 7,1 Mio. Euro erhöht. Die Aufwendungen in Forschung und  Entwicklung erreichten mit 5,4 Mio. Euro – eine der höchsten Summen seit Gründung des Unternehmens.

Die durchschnittliche Zahl der Mitarbeiter sank leicht von rund 900 auf rund 880. Davon entfielen rund 370 auf Gesellschaften im Ausland.

Hinweis an die Redaktionen: Über die detaillierten Zahlen berichtet die UZIN UTZ AG auf ihrer Bilanzpressekonferenz in Stuttgart am 12. April 2011.

Galerie

Verlegesysteme für Estrich, Boden und Parkett

Maschinen und Spezialwerkzeuge zur Untergrundvorbereitung und Verlegung von Bodenbelägen

Komplettsortiment für die Neuverlegung, Renovierung und Werterhaltung von Parkettfußböden

Funktionelle Bodenbeschichtungen mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten

Verlegesysteme für Fliesen und Naturstein

Hochwertige Maler-, Putz- und Trockenbauwerkzeuge