Vorläufige Zahlen Geschäftsjahr 2006: Uzin Utz SE mit kräftigen Zuwächsen – Ergebnis steigt deutlich – Zuwächse auch wieder in Deutschland

Die Uzin Utz SE, Ulm, führend in der Entwicklung und Herstellung von chemischen Systemprodukten für die Fußbodentechnik und Maschinen für die Bodenbearbeitung, hat im Geschäftsjahr 2006 kräftige Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis erzielen können. Nach den bislang vorliegenden vorläufigen, noch nicht testierten IFRS-Zahlen, hat der Konzernumsatz rund 152 Mio. Euro (Vorjahr: 138,5 Mio. Euro) erreicht und lag somit um rund 10 Prozent über dem Vorjahreswert. So wuchs die UZIN UTZ Unternehmensgruppe erneut stärker als der Markt. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg hierbei überproportional von 9,6 Mio. Euro auf über 11 Mio. Euro. Damit konnte der Konzern seine Erwartungen übertreffen.

Erstmals seit vielen Jahren konnten auch die Aktivitäten in Deutschland wieder kräftig zulegen. So wuchs der Umsatz der Uzin Utz SE im deutschen Markt um knapp 9 Prozent von 49,0 auf 53,3 Mio. Euro. Im Ausland verzeichneten vor allem die Beteiligungsgesellschaften in Frankreich, Tschechien, Polen, Schweiz und den Niederlanden deutliche Zuwachsraten. Die Zahl der Mitarbeiter im Konzern blieb mit 660 nahezu unverändert (656). Der Auslandsanteil liegt weiterhin bei rund 54 Prozent.

Hinweis an die Redaktionen:
Über die detaillierten Zahlen berichtet die Uzin Utz SE auf ihrer Bilanzpressekonferenz am 16. April 2007.

Verlegesysteme für Estrich, Boden und Parkett

Maschinen und Spezialwerkzeuge zur Untergrundvorbereitung und Verlegung von Bodenbelägen

Komplettsortiment für die Neuverlegung, Renovierung und Werterhaltung von Parkettfußböden

Funktionelle Bodenbeschichtungen mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten

Verlegesysteme für Fliesen und Naturstein

Hochwertige Maler-, Putz- und Trockenbauwerkzeuge